OPTIK - UHREN - SCHMUCK

 

 

 

 

Wir sorgen für Ihren perfekten Durchblick!

Kontaktlinsen

Jedes Auge ist individuell beschaffen und sollte daher von einem Kontaktlinsenspezialisten begutachtet werden.
Deshalb sind genaueste Messungen des Anpassers notwendig, um für
Sie die optimalen Kontaktlinsen zu finden.
Wir führen alle Arten von Kontaktlinsen. Unsere Kontaktlinsenspezialisten
beraten Sie gerne bei der Auswahl der für Sie geeigneten Linsen.

 

Steigerung der Kontaktlinsenverträglichkeit

Bis auf Tageskontaktlinsen müssen alle Arten von Kontaktlinsen
täglich gereinigt und mit einer frischen Aufbewahrungslösung versehen werden.
Dabei ist es wichtig, die Vorschriften Ihres Kontaktlinsenoptikers und der Pflegemittelhersteller zu befolgen. Für weiche Kontaktlinsen stehen
prinzipiell zwei unterschiedliche Pflegemittelsysteme – Kombilösungen
(sogenannte All-In-One Mittel) und Peroxid-Mittel – zur Verfügung.

 

Produkte und Tipps zur Kontaktlinsenpflege

  • Kombi-Lösungen (All-In-One Mittel) für weiche Kontaktlinsen

    Nach dem Absetzen der Kontaktlinsen vom Auge werden sie mit frischer Pflegemittel-Lösung sanft massiert und anschließend von beiden Seiten abgespült. Danach wird der Behälter mit frischer Pflegemittel-Lösung angefüllt und die Kontaktlinsen darin aufbewahrt. Nur das Einlagern der Kontaktlinsen in frischer Lösung ohne sie zuvor mechanisch Abrubbeln und Abspülen ist nicht ausreichend, da in diesem Fall Ablagerungen und Keime auf der Linse verbleiben. Es ist vergleichbar, als würde man die Wäsche nur mit Waschpulver und Wasser in einen Bottich legen. Ohne dem mechanischen Reiben wird die Wäsche nicht sauber.

  • Peroxid-Lösungen für weiche Kontaktlinsen

    Seit mehr als 100 Jahren ist die antimikrobielle Wirksamkeit von Wasserstoffperoxid bereits bekannt. Im Bereich der Kontaktlinsenhygiene werden Peroxid-Lösungen seit den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts genutzt. Die keimtötende Wirkung von Peroxid funktioniert mittels der oxidativen Zerstörung wichtiger Zellkomponenten durch hochaktiven Sauerstoff.

  • Aufbewahrung- und Reinigungs-Lösung für formstabile (harte) Kontaktlinsen

    Formstabile Kontaktlinsen werden bis auf Ausnahmefälle mit einem mechanischen Reiniger behandelt. Danach müssen die Kontaktlinsen mit der Aufbewahrungslösung oder einer Kochsalzlösung von den Rückständen des Reinigers befreit werden. Eine Verwendung von Leitungswasser ist eher nicht ratsam. Nach dem Abspülen der Kontaktlinsen wird das Kontaktlinsenetui mit frischer Aufbewahrungslösung befüllt und die Kontaktlinsen darin eingelagert.

  • Pflege und Tausch des Kontaktlinsenbehälters

    Fachleute schätzen, dass etwa 50% der – im Zusammenhang mit Weichlinsenträgern – Keratitisfälle (Hornhautentzündungen) durch eine Beteiligung eines kontaminierten Kontaktlinsenbehälters entstehen. Neben der Kontaktlinsenhygiene sollte eine regelmäßige manuelle Reinigung des Aufbewahrungsbehälters mit Einmalpapiertüchern zur Routine eines jeden Kontaktlinsenträgers gehören. Auch beim Kontaktlinsenbehälter sollte kein Leitungswasser zur Anwendung kommen. Ein zyklischer Austausch des Behälters – etwa alle 1-2 Monate – ist unbedingt empfehlenswert.

 

 

BLAIM  - Optik - Uhren - Schmuck I an zwei Standorten in 3910 Zwettl I Tel: 02822 / 547 34